myFMH

Die Aufzeichnung der absolvierten Fortbildung erfolgt durch das Führen eines Fortbildungsprotokolls im Sinne der Selbstdeklaration. Nach einer Fortbildungsperiode von jeweils drei Kalenderjahren kann ein Fortbildungsdiplom bzw. eine Fortbildungsbestätigung beantragt werden. Diese Urkunde bestätigt die Erfüllung der fachspezifischen Fortbildungspflicht gegenüber Gesundheitsbehörden und Versicherungen (inkl. Besitzstandpositionen) und wird automatisch ins öffentlich zugängliche Ärzteregister des Schweizerischen Instituts für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SIWF) übertragen.

Die Aufzeichnung der absolvierten Fortbildung erfolgt über die Fortbildungsplattform myFMH, seit 01. Januar 2018 ist eine elektronische Erfassung des Fortbildungsprotokolls über diese Plattform obligatorisch. Die Eingabefrist bis jeweils Ende Januar des aktuellen Jahres wurde aufgehoben.

Beim Erfassen der einzelnen Fortbildungseinheiten können die Teilnahmebescheinigungen optional hochgeladen werden. Sie sind aber dennoch verpflichtet, die Originale während zehn Jahren aufzubewahren, um sie bei Bedarf im Rahmen einer Stichprobenkontrolle durch die Schweizerische Ophthalmologische Gesellschaft (SOG) vorzuweisen. Beachten Sie die korrekte Deklaration von Credits der fachspezifischen ophthalmologischen Kernfortbildung sowie von Credits der erweiterten Fortbildung (=anerkannt durch eine andere Fachgesellschaft, eine kantonale Gesellschaft oder das SIWF).

Es liegt in Ihrer eigenen Verantwortung, sicherzustellen, dass Sie die minimale Anzahl Credits pro Fortbildungsperiode unter Berücksichtigung dieser Limitationen korrekt erreichen. Am Ende einer Fortbildungsperiode von drei Kalenderjahren können Sie das Fortbildungsdiplom bzw. die Fortbildungsbestätigung direkt online beantragen und ausdrucken. Falls Sie in eine Stichprobenkontrolle fallen sollten, werden Sie aufgefordert, die entsprechenden Unterlagen einzureichen.

Für SOG-Mitglieder ist die Ausstellung des Fortbildungsdiploms kostenlos. Von Nichtmitgliedern wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 400.- erhoben.