Verkehrszulassungsverordnung

Änderungen Verkehrszulassungsverordnung ab 01. Februar 2019

Ab Anfang 2019 traten diverse vom Bundesrat beschlossene Neuerungen des Strassenverkehrsrechts in Kraft.
 
Diese betreffen unter anderem die verkehrsmedizinischen Kontrolluntersuchungen, die in der Verkehrszulassungsverordnung (VZV) geregelt werden. So wurde per 01. Februar 2019 die Pflicht zur Einreichung eines augenärztlichen Zeugnisses bei Sehschärfewerten im Grenzbereich abgeschafft und die Empfehlung, Fehlsichtigkeit soweit möglich zu korrigieren, aus der VZV gestrichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Für zusätzliche Fragen steht Ihnen ausserdem die Verkehrskommission der SOG zur Verfügung.