Katarakt-OP / Linsen

03.10.12.

Katarakt-OP - Preislimiten für IOL

Gewisse Kassen weigern sich die Kosten für Linsenimplantate zu übernehmen, die eine von ihnen einseitig festgesetzte Preislimite überschreiten.

Die SOG hält klar fest, dass dies nicht legal ist. Zu vergüten sind gemäss GI-20 die effektiven Kosten (selbstverständlich abzüglich Rabatte, das heisst direkt oder indirekt) zuzüglich 10% auf den Netto-Einkaufspreis. Der Netto-Einkaufspreis reduziert sich auch um allfällige Jahresvergütungen, sofern solche überhaupt vereinbart worden sein sollten.   Einseitige Preisfestsetzungen, welche die Kassen angeblichen Untersuchungen des Preisüberwachers begründen, sind nicht hinzunehmen. Dies umso weniger als der Preisüberwacher sich bis heute geweigert hat der SOG gegenüber offenzulegen wie die Preise erhoben wurden.

Weitere Details inklusive Musterbriefe finden Sie im Member-Bereich unter Kataraktoperation - IOL / Kürzungen Linsenpreise.

Fürsprecher Christoph Egli – Verwaltungssekretär

zurück