Aufnahme Mitglieder

Der Vorstand beschliesst über die Aufnahme wie folgt:

  1. Als Ehrenmitglieder:
    • Mitglieder oder Personen, die sich um die Augenheikunde oder um die SOG besonders verdient gemacht haben;
  2. Als Aktivmitglieder:
    • jeden Spezialarzt für Ophthalmologie FMH;
    • jeden Ophthalmologen, der eine akademische Funktion an einer Klinik ausübt, als Oberarzt beschäftigt ist oder in der Schweiz eine selbständige augenärztliche Praxis ausübt;
    • jeden im Ausland praktizierenden Schweizer Spezialarzt für Ophthalmologie FMH;
  3. Als Assistentenmitglieder:
    • Ärzte, die sich an einer schweizerischen Augenklinik zum Spezialarzt für Ophthalmologie FMH gemäss WBO (Weiterbildungsordnung) weiterbilden. Bewirbt sich ein Assistentenmitglied innerhalb der Jahresfrist nach Art. 6 lit. d) um ein Aktiv- oder ausserordentliche Mitgliederschaft, so bedarf es keiner erneuten Empfehlung (Art. 5);
  4. Als ausserordentliche Mitglieder:
    • In- und ausländische Augenärzte, welche keiner der vorgenannten Kategorien angehören;
    • Wer sich für Ophthalmologie besonders interessiert;
  5. Als Passivmitglieder:
    • Ehemalige Aktive, die ihre aktive Berufstätigkeit aufgegeben haben. Gesuche eines Eingetragenen Aktivmitgliedes um Passivmitgliedschaft und vice versa erledigt der Präsident. Er benachrichtigt Vorstand und Gesellschaft.

     

    Art. 5

    Jedes Aufnahmegesucht enthält eine schriftliche Empfehlung zweier Aktiv- oder aktiver Ehrenmitglieder. Ausgenommen sind Gesuche von Assistentenmitgliedern um Aufnahme als aktives oder ausserordentliches Mitglied (Art. 3 lit. c) und Gesuche um Übertritt eines Aktivmitglieds in den Status eines Passivmitglieds und vice versa (Art. 3 lit. e).

    Das Gesuch ist an den Vorstand zu richten.

    Die Aufnahmegesuche werden elektronisch publiziert. Einsprache können von jedem Mitglied mit einer Begründung innert 30 Tagen schriftlich an den Vorstand gestellt werden.

    Der Vorstand entscheidet, wenn keine Einsprache erfolgt, über die Aufnahme abschliessend. Falls eine Einsprache erfolgt, entscheidet die GV über die Aufnahme.

Formulare