Schwerpunktprüfung Ophthalmochirurgie

Die Schwerpunktprüfung in Ophthalmochirurgie findet voraussichtlich statt am

Samstag, 3. November 2018 in Bern

(Inselspital, Wirtschaftsgebäude Eingang 35, Raum Paradiso und Mondo).

Zulassungsbedingungen

Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten. Anwendbar sind die Bestimmungen der WBP, welche am 1. Juli 2014 in Kraft gesetzt wurden. Siehe www.sog-sso.ch -> Weiterbildung -> Weiterbildungsprogramm Facharzt für Ophthalmologie.

Kandidaten, welche sich am 4. Mai 2018 in ihrem letzten fachspezifischen Weiterbildungsjahr für Ophthalmologie (siehe Ziffer 2.1 des Weiterbildungsprogramms) befinden, sind eingeladen das Anmeldeformular auf der Webseite der SOG herunterzuladen (www.sog-sso.ch -> Weiterbildung -> Facharztprüfung für Ophthalmologie). Die Anmeldung zur Facharztprüfung für Ophthalmologie muss via SOG-Office erfolgen. Bei einer Anmeldung direkt via EBO ist die Erlangung des Facharzttitels für Ophthalmologie nicht möglich.

Die detaillierten Prüfungsbedingungen finden Sie im Weiterbildungsprogramm. 

Facharzt für Ophthalmologie inkl. Schwerpunkt Ophthalmochirurgie finden Sie ab 01.06.2018 hier.

Prüfungsgebühr:

CHF 2’500.– für Assistenten- und Aktivmitglieder der SOG

CHF 3'500.– für Nichtmitglieder

Aufnahmegesuch (für Neumitglieder)

Mikrochirurgiekurse zum Erwerb des Schwerpunkts Ophthalmochirurgie

Die Prüfung findet in Fribourg, vom 06. - 08.09.2018, statt. Das dazugehörige Anmeldeformular folgt in Kürze.

Anmeldefrist:

Anmeldungen sind hier online möglich bis Freitag, 24. August 2018

Die Anmeldeunterlagen müssen per Datum der Schweizerischen Post übergeben sein. Für Anmeldungen aus dem Ausland empfehlen wir eine frühzeitige Postaufgabe, sodass die Sendung rechtzeitig eintrifft.

Für die Prüfung kann sich nur anmelden, wer eine Mindestzahl von selbstständig durchgeführten Operationen in seinem Logbuch nachweisen kann.

Bitte beachten Sie, dass der Titel Schwerpunkt "Ophthalmochirurgie" erst erteilt werden kann, wenn das vorgeschriebene "Pensum des Log-books" (Operationskatalog) erfüllt ist.